Nazar-Instagram-blue Nazar-Facebook-blue

LASERHAARENTFERNUNG

SEIDIG GLATTE HAUT OHNE RASIEREN

SO ERZIELEN WIR EINE DAUERHAFTE HAARENTFERNUNG

Sie sind weder schön, noch fühlen sie sich angenehm an – Stoppeln. Ob Rasieren, Epilieren oder Wachsen: Nach einiger Zeit tritt immer wieder dasselbe Problem auf. Wir machen endlich Schluss mit nachwachsendem Haar! Und das garantiert. Mit der innovativen Diodenlaserbehandlung können Sie Ihr Leben ohne lästige Haarentfernungen führen. Hört sich nach Zukunftsmusik an? Bei NAZAR ist es bereits Realität:

Durch selektive Photothermolyse wird der Haarfollikel erhitzt und die Keimzelle des Haares permanent zerstört, so dass die diese nicht mehr nachwachsen können. Die Laserenergie wird vom Farbstoff Melanin des Haares bis in die Haarwurzel geleitet und vom Melanin im Haarfollikel absorbiert. So entsteht eine Wärme von bis zu 70°C, die die Haarwurzel für immer zerstört.


FAKTEN ZUR BEHANDLUNG

Behandlungsdauer:

15-120 Minuten

Wiederholungen:

ca. 8*

Regenerationsdauer:

1 Tag

*Bei diesem Wert handelt es sich um einen Durchschnittswert. Das positive Ergebnis der Behandlung ist von Ihrer Haut- und Haarbeschaffenheit abhängig und kann nicht garantiert werden.

FAQ´s

DIE WICHTIGSTEN FRAGEN ZUR LASERHAARENTFERNUNG

Wie viel kostet eine Beratung?

Eine unverbindliche Beratung über all unsere Dienstleistungen ist grundsätzlich kostenfrei. In einem solchen Gespräch wird geklärt, in welchem Bereich wir Ihnen weiterhelfen können. Gerne können Sie telefonisch einen Termin mit uns vereinbaren oder terminfrei eines unserer Fachinstitute besuchen. Das nächste Fachinstitut in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Welche Körperpartien können behandelt werden?

Jegliche Körperpartien können mit dem Diodenlaser behandelt werden.

Ist die Behandlung für jeden Hauttyp geeignet?

In einem Beratungsgespräch wird eine Hautanalyse vorgenommen, um sicherzugehen, dass Ihre Haut behandelt werden kann.

Wann ist eine Behandlung nicht möglich?

Eine Diodenlaser-Behandlung ist nicht möglich bei:

    • Schwangerschaft
    • Bestimmten Erkrankungen
    • Zu stark gebräunter Haut
Welche Risiken hat eine Laserbehandlung?

Bei einer Laserbehandlung können u.a. Hautirritationen entstehen. Unsere Mitarbeiter arbeiten mit größter Sorgfalt und werden kontinuierlich geschult. Nach der Behandlung beraten wir Sie zudem zur bestmöglichen Nachbehandlung Ihrer Haut.

Was muss ich vor der Behandlung beachten?

Die zu behandelnden Hautareale sollten von Make-Up, Cremes und Deodorant befreit sein. Vorhandene Haare müssen zuvor getrimmt werden. Bitte informieren Sie den Lasertherapeuten vor der Behandlung über die Einnahme von Antibiotika, Kortison und Johanniskraut in den letzten Wochen. Zudem sollten Sie ihm unbedingt mitteilen, wenn die zu behandelnde Hautstelle bereits Herpes aufgewiesen hat. Vermeiden Sie mindestens 7 Tage vor der Behandlung eine direkte Sonneneinstrahlung der Haut.

Was muss ich nach der Behandlung beachten?

Sofern Krusten entstanden sind, dürfen diese nicht abgekratzt oder abgerieben werden. Waschen Sie die behandelten Hautstellen in den folgenden 2-3 Tagen nur mit kaltem oder lauwarmem Wasser und trocknen Sie diese nur vorsichtig ab. Saunabesuche sollten frühestens nach einer Woche wahrgenommen werden. Auf Sonnenbäder sollte verzichtet werden.

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Einige Patienten empfinden während der Behandlung ein Ziepen oder Piksen.

Wie viele Anwendungen sind nötig?

Je nach Körperareal und Hauttyp sind im Durchschnitt 8 Anwendungen von Nöten.

Kann man die Behandlung beschleunigen, z.B. durch kürzere Abstände zwischen den Terminen?

Abstände zwischen den Behandlungen sind zwingend erforderlich, da die Behandlung lediglich in bestimmten Haarzyklusphasen effektiv ist.

Was kostet eine Behandlung?

Die Kosten sind abhängig von der Arealgröße, der Anzahl der Areale sowie von dem auf Sie individuell zugeschnittene Beauty-Paket.

WordPress Image Lightbox Plugin